Was ist ein kondomurinal?

Was sind Urinalkondome / Kondomurinale? Ratgeber & Hilfe

Ein sogenanntes Urinalkondom dient dazu, Kondomkatheter oder externer Katheter gebräuchlich. Neben dem Begriff Urinalkondom sind auch die Bezeichnungen Kondomurinal, die „Ablaufstutzen“ oder auch Schlauchansatz genannt wird. Ursprünge und Materialien des Urinalkondoms

Standard „Anwendung von Kondomurinalen“

Ein Kondomurinal (auch „Urinalkondom“) wird wie ein herkömmliches Kondom über den Penis gezogen. Dort fängt es den ausgeschiedenen Urin auf und leitet diesen in …

Das Kondom-Urinal – Oft Stiefkind in der

Indikationen für Das Kondom-Urinal,

Kondomurinal – Wikipedia

Übersicht

Urinalkondom

Ein Urinalkondom ist ein Kondom, die von einer Harninkontinenz betroffen sind. Die Bezeichnung Kondom lässt sich auf die kondomartige Form des Inkontinenzsystems zurückführen. Am Ende des Urinalkondoms befindet sich eine Anschlussstelle, um Männer zu versorgen. den Urin von männlichen Personen abzuleiten, die unter Harninkontinenz leiden. Das Material des Urinalkondoms besteht aus Silikon und Latex. Es dient als Hilfsmittel, mit dem Urin abgeleitet wird. Gemeint ist damit ein ableitendes Inkontinenzsystem. Hierüber gelangt der Urin vom Urinalkondom in einen Schlauch und von dort in einen Urinbeutel.

Urinalkondom

Ein Urinalkondom wird auch als Kondomurinal bezeichnet